Grundschule Bötersen > Unsere Schule > Sprachförderung

 

Sprachförderung vor der Einschulung

Laut Niedersächsischem Schulgesetz sind alle Schüler und Schülerinnen, deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um erfolgreich am Unterricht teilzunehmen, verpflichtet, im Jahr vor der Einschulung an schulischen Sprachfördermaßnahmen teilzunehmen.

Im Frühjahr vor dem Einschulungsjahr findet im Rahmen der Schulanmeldung die Überprüfung des Sprachstandes bei allen angemeldeten schulpflichtigen Kindern statt.
Dies geschieht zum einen durch eine Elternbefragung und zum anderen durch eine Überprüfung im Kindergarten. Kinder, die keinen Kindergarten besuchen, werden in die Schule gebeten. Grundlage für die Überprüfung sind die vom MK herausgegebenen Überprüfungsunterlagen "Fit in Deutsch" - Feststellung des Sprachstandes.

Stand August 2014
5 (6) Kinder im Kindergarten Spatzennest in Hassendorf und 1 Kind im Merlin-Kindergarten in Bötersen werden von Frau von Lingen mit insgesamt 4 Wochenstunden gefördert. Jedes Kind erhält mindestens eine Wochenstunde.
Ein Kind im Spatzennest gehört eigentlich zur GS Am Eichkamp in Sottrum. Das Mädchen wird mit in unsere Gruppen aufgenommen, da eine Einzelförderung nicht sinnvoll ist. Aus diesem Grund ist in Bötersen mit der Kindergartenleitung abgesprochen, dass jeweils ein weiteres Kind mitkommt.
 

Stand September 2015

3 Kinder werden im Kindergarten Spatzennest in Hassendorf von Frau Braun gefördert.

 

Stand August 2016
4 Kinder in Hassendorf und 5 Kinder in Bötersen werden von Frau Sell und Frau Wernke mit insgesamt 9 Wochenstunden gefördert.


Sprachförderung in der Grundschulzeit

Die Sprachförderung für Kinder mit Defiziten in der Beherrschung der deutschen Sprache wird in den vier Grundschuljahren fortgesetzt.